• Druckversion
  • als PDF-Datei speichern
  • Werkzeuge:

JTL 2 DATEV

Standard-Schnittstelle

Mit der Standard-Schnittstelle exportieren Sie Rechnungen und Gutschriften direkt aus der JTL-Warenwirtschaft an Ihren Steuerberater.
Dabei werden die Daten automatisch in das DATEV-Format umgewandelt, so dass ein Import in die Finanzbuchhaltung des Steuerberaters ohne Anpassung möglich ist.

Die Schnittstelle ist kompatibel zur JTL-Warenwirtschaft

Features der Standard-Schnittstelle JTL –> DATEV:

  • Übergabe aller Inlandsbelege mit Standard-Erlöskonten nach DATEV SKR03 oder SKR04.
  • Übergabe aller Kunden auf eine frei wählbare Debitorennummer.
  • Rechnungsempfänger wird im Buchungstext übergeben.
  • Selektion der Ausgabedaten nach Bestellstatus.
  • Erzeugen der DATEV Postversanddatei (KNE).
  • Einfache Konfiguration, schneller Start.

Die Payment-Module Amazon und PayPal sind nicht enthalten.

Premium-Schnittstelle

Mit der Premium-Schnittstelle exportieren Sie Rechnungen und Gutschriften direkt aus der JTL-Warenwirtschaft an Ihren Steuerberater.
Dabei werden die Daten aufgrund der Kontenumsetzung mit der individuellen DATEV-Debitorennummer übergeben.
Weiterhin werden Lieferungen ins EU-Ausland oder in Drittländer (z.B. Schweiz) auf die richtigen Erlöskonten gebucht.

Die Schnittstelle ist kompatibel zur JTL-Warenwirtschaft

Features der Premium-Schnittstelle JTL –> DATEV:

  • Übergabe aller Inlandsbelege mit Standard-Erlöskonten nach DATEV SKR03 oder SKR04.
  • Übergabe aller Kunden auf eine frei wählbare Debitorennummer.
  • Rechnungsempfänger wird im Buchungstext übergeben.
  • Selektion der Ausgabedaten nach Bestellstatus.
  • Inland / EU / Drittlands Lieferungen werden richtig besteuert und mit den erforderlichen Erlöskonten übergeben.
  • Übergabe aller Kunden mit Zuordnung zur DATEV-Debitorennummer (Kontenumsetzung).
  • Zuordnung von separaten Erlöskonten für Nebenkosten (z.B. Versandkosten).
  • Erzeugen der DATEV Postversanddatei (KNE).
  • Übertragen der Fälligkeit und der Bankdaten bei Lastschrift-Einzugsverfahren von DATEV.

Die Payment-Module Amazon und PayPal sind nicht enthalten.

Extended-Schnittstelle

Mit der Extended-Schnittstelle exportieren Sie Rechnungen und Gutschriften direkt aus der JTL Warenwirtschaft an Ihren Steuerberater.
Dabei werden die Daten wegen der Kontenumsetzung mit der individuellen DATEV-Debitorennummer übergeben.
Weiterhin werden Lieferungen ins EU-Ausland oder in Drittländer (z.B. Schweiz) auf die richtigen Erlöskonten gebucht.
Zusätzlich können Sie Ihre PayPal-Kontoauszüge und Ihre Amazon-Transaktionszusammenfassung verbuchen.
Die Zahlungen werden mit der JTL-Warenwirtschaft abgeglichen und die entsprechenden Belegnummern in der Buchung eingetragen.
So können die offenen Posten in der Finanzbuchhaltung verbucht werden. Buchungen werden auch für alle PayPal oder Amazon Gebühren erzeugt.

Features der Extended-Schnittstelle JTL –> DATEV:

  • Übergabe aller Belege mit den entsprechenden Erlöskonten nach DATEV SKR03 oder SKR04.
  • Erzeugen der DATEV Postversanddatei (KNE).
  • Einfache Konfiguration, schneller Start.

Die Module PayPal und Amazon sind enthalten.

Ultimate-Schnittstelle

Mit der Ultimate-Schnittstelle exportieren Sie Rechnungen, Gutschriften und Einkaufsbelege direkt aus der JTL-Warenwirtschaft
an Ihren Steuerberater. Dabei werden die Daten wegen der Kontenumsetzung mit der individuellen DATEV-Debitorennummer übergeben.
Weiterhin werden Lieferungen ins EU-Ausland oder in Drittländer (z.B. Schweiz) auf die richtigen Erlöskonten gebucht.
Zusätzlich können Sie PayPal-Kontoauszüge und Amazon-Transaktionszusammenfassungen verbuchen.
Die Zahlungen werden mit der JTL-Warenwirtschaft abgeglichen und die entsprechenden Belegnummern in der Buchung eingetragen,
so können die offenen Posten in der Finanzbuchhaltung verbucht werden.
Auch für alle PayPal oder Amazon Gebühren werden Buchungen erzeugt.

Features der ULTIMATE-Schnittstelle JTL –> DATEV:

  • Übergabe aller Rechnungen und Gutschriften, sowie aller Einkaufsbelege nach DATEV SKR03, SKR04 oder frei definierter Kontenbelegung.
  • Übergabe aller Kundendaten.
  • Rechnungsempfänger wird im Buchungstext übergeben.
  • Inlands-, EU- und Drittlands-Lieferungen werden richtig besteuert und mit den erforderlichen Erlöskonten übergeben.
  • Übergabe aller Kunden mit Zuordnung zur DATEV-Debitorennummer (Kontenumsetzung).
  • Zuordnung von separaten Erlöskonten für Nebenkosten (z.B. Versandkosten).
  • Verbuchen des PayPal-Kontoauszuges.
  • Verbuchen der Amazon-Transaktionszusammenfassung.
  • Erzeugen der DATEV-Postversanddatei (KNE).
  • Einfache Konfiguration, schneller Start.
  • Einlesen des Berichtes „Zahlungen Transaktionsübersicht“.
  • Zuordnung aller Gebühren und Ersetzen der Amazon-„Order ID“ durch die JTL-„Rechnungsnummer“.
  • Einlesen des Paypal-Kontoauszuges, Ausweisung der entsprechenden Gebühren und Ersetzen der EBay-„Item-IDs“
    oder „Webshop-Belegnummern“ durch die JTL-„Rechnungsnummern“.
jtl/allgemein.txt · Zuletzt geändert: 2016/06/06 13:14 von jerawiki
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0